Sehr feine GoldwaschausrĂŒstung

Feeder fĂŒr Auswaschsystem 10 cm

89.95€ 

inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferumfang:

  • 1x Feeder Halter, Edelstahl mit Klemme und Kletthalter
  • 1x BehĂ€lter 2000ml mit SchlauchtĂŒllen
  • 1x Prallblech mit Strahlpumpenhalter
  • 1x Überlaufschlauch 25mm, LĂ€nge ca 30cm

Empfohlenes Zubehör:

Feeder fĂŒr Auswaschrinne 10cm

Der Feeder ist ein MaterialbehĂ€lter und Zwischenspeicher fĂŒr das auszuwaschende Material. Das Material wird vom Feeder per Strahlpumpe in den Hopper gepumpt. Die Strahlpumpe ist nicht Teil des Feeders!. Der Feeder ist ein wesentliches Teil des Auswaschsystems: Oft wird die QualitĂ€t einer Auswaschung dadurch begrenzt, dass das Material nicht gleichmĂ€ĂŸig genug in die Rinne gegeben werden kann. Wer z.B. das Material mit einem Löffel zugibt, erzeugt jedes Mal eine ÜberfĂŒllung des Waschsystems, da das Material stoßweise kommt. Gemindert wird dies, wenn man das Material nicht direkt in die Rinne, sondern z.B. in den Hopper fĂŒr das Auswaschsystem 10cm gibt. Optimal ist jedoch, wenn man das Material sehr gleichmĂ€ĂŸig in den Hopper gibt. Ein Teil der Lösung dieses Problems ist der Feeder, der andere die Strahlpumpe fĂŒr Auswaschsystem 10cm!

Der Feeder kann natĂŒrlich nicht nur am Auswaschsystem verwendet werden, sondern auch an allen Eigenbauten! Notwendig ist dazu nur die Strahlpumpe. Es ist zudem möglich, mehrere BehĂ€lter parallel zu verwenden: Ist z.B. der BehĂ€lter am Feeder voll oder soll schnell gewechselt werden, kann einfach der BehĂ€lter 2000ml getauscht werden. Der BehĂ€lter kann bei uns bezogen werden, bitte melden sie sich einfach per Mail (roh, vorgebohrt oder komplett bestĂŒckt mit Prallblech)!

Im obigen Bild sind alle wichtigen Funktionen noch einmal zusammen gefasst:

  • Einlauf (fĂŒr 8x1mm Schlauch): Hier wird das Material zugefĂŒhrt, wenn es mit einer unserer Strahlpumpen zugefĂŒhrt wird. Zu beachten ist, dass es sich zwar um eine 16mm TĂŒlle handelt, wir aber mit einem 8x1mm Schlauch (Außendurchmesser: 10mm) rein gehen, indem wir den Schlauch einfach innen in die TĂŒlle stecken. Das hat den Vorteil, dass das Material an der TĂŒlle nicht stauen kann und man den Anschluss schnell wechseln kann. Beim Leeren des Feeder wird hier die SpĂŒlleitung angeschlossen, damit der BehĂ€lter nicht trocken fĂ€llt.
  • Überlauf 25mm: Der mit gelieferte Überlaufschlauch begrenzt die Wassermenge im BehĂ€lter und fĂŒhrt das ĂŒberschĂŒssige Wasser in den AusgleichsbehĂ€lter (Eimer) oder den Sedimentierer zurĂŒck. Achtung: Aus dem Überlauf können Schwebeteile und kleinere Sandpartikel entkommen. Das Gold fĂ€llt jedoch immer in den BehĂ€lter, dafĂŒr sorgt die Prallplatte.
  • Halter aus Edelstahl: Der Halter sorgt fĂŒr gute Fixierung des BehĂ€lters in jeder Situation. Er kann mit einem mit gelieferten FlanschklemmstĂŒck an jedes 18mm Rohr geklemmt werden. Sowohl horizontale als auch vertikale Rohre können verwendet werden, da die Klemme um 90 Grad gedreht werden kann (Schraubenverbindung). Der Halter besitzt zudem ein Klettband, das die Flasche sicher im Halter fest hĂ€lt. Der Halter ist, wie fast alle Metallteile des Systems, aus Edelstahl.
  • BehĂ€lter 2000ml: Der BehĂ€lter fasst 2000ml, von denen ca. 1600ml fĂŒr Material verwendet werden können. Das entspricht bei Rinnenkonzentrat ca. 6kg Material! Sollte dies nicht ausreichen, kann der BehĂ€lter schnell gewechselt werden. WechselbehĂ€lter bekommen sie bei uns, bitte anfragen.
  • Prallblech mit Strahlpumpenhalter: Das Prallblech bremst das durch den Einlauf kommende Material ab und sorgt dafĂŒr, dass die festen Anteile in den BehĂ€lter fallen. FĂŒr die Besonderheiten sehen sie bitte unten im Absatz "Prallblech" nach.
  • Ablassdeckel: Es kann manchmal wĂŒnschenswert sein, den BehĂ€lter im Halter zu entleeren oder zu reinigen. Hier hilft der Ablassdeckel.

Das Prallblech

Das Prallblech hat neben der oben beschriebenen Funktion zudem die Möglichkeit, die Strahlpumpe an fast jeden BehĂ€lter anzuklemmen. Hierzu wird das Prallblech aus dem BehĂ€lter entnommen und einfach an den Rand den jeweiligen BehĂ€lters angeklemmt. Man muss jetzt nur noch dafĂŒr sorgen, dass der BehĂ€lter nicht trocken fĂ€llt, dann kann es los gehen!

Einstellung der Materialmenge

Wie in diesem Bild zu sehen, kann die Materialmenge der Strahlpumpe und somit des Feeders durch ein Ventil eingestellt werden. Zudem ist es möglich, die Fördermenge durch die Verschiebung des gesamten Feeders in vertikaler Richtung zu beeinflussen. Soll z.B. weniger Material gefördert werden, kann der gesamte Feeder abgesenkt werden. Dadurch wird die Förderhöhe des Material vergrĂ¶ĂŸert und somit die Menge reduziert. Analog kann die Menge erhöht werden.

Optionen fĂŒr den Feeder

keine

Das Auswaschrinnen-System

Unser Auswaschrinnensystem ist vollkommen neuartig: Es gibt verschiedene Komponenten mit Breits von 10cm einer stationĂ€ren Feinauswaschrinne fĂŒr zuhause, die miteinander kombiniert und zu einem Wunschsystem zusammen gesetzt werden können. Das System wird im Laufe des Jahres 2016 vollstĂ€ndig verfĂŒgbar sein. Seine Hauptkomponenten sind:

  • Kopfteil der Auswaschrinne mit Hopper und Wasserklappe, das "Herz" des Systems
  • Rinnenkörper, austauchbar, beliebig verlĂ€ngerbar
  • Feeder, Materialspeicher zum gleichmĂ€ĂŸigen Versorgen des Systems mit Material
  • Strahlpumpe fĂŒr den Transport von Material
  • Adapter zum Verbinden der Komponenten in beliebiger Reihenfolge und Anzahl
  • Gestell fĂŒr Auswaschrinnensystem, hohenverstellbar
  • Trichter fĂŒr Rinnenkörper oder Kopfteil zum Einsatz am Bach
  • Sedimentierer zum Trennen von Wasser und Sand in einem kontinuierlichen Prozess
Das Ziel des Systems ist die Erstellung eines vollautomatischen Auswaschsystems mit automatischem Materialfluss, das keinen Eingriff benötigt. Es muss nur einmalig mit dem vorgesiebten Konzentrat befĂŒllt werden und liefert das ausgewaschene Gold auf der Auswaschrinne sowie das taube Restmaterial im Sedimentierer zurĂŒck. Wobei man je nach Einstellung die Reinheit des ausgewaschenen Materials in der Rinne oder die Fangquote und somit die Restmenge an Gold im verbleibenden Material (anzusteben ist natĂŒrlich Null Restmenge) priorisiert werden kann!

Hier sieht man ein Beispiel fĂŒr hohe Reinheit und eine geringe Restmenge. Die Zahlen zeigen jeweils das Waschergebnis nach dem #-ten Durchgang. Gewaschen wurde mit 0,5g Rheingold der Körnung < 0,2mm. Gut zu erkennen ist, dass nach dem 2. Durchgang fast kein Gold mehr kommt (bedenken sie, dass ein Gramm Rheingold dieser Körnung zwischen 30.000 und 50.000 Flitter hat!).

Die Goldblitz Auswaschmatte, erster Durchgang Die Goldblitz Auswaschmatte, zweiter Durchgang Die Goldblitz Auswaschmatte, dritter Durchgang

Das System ist dabei aber sehr flexibel und unter anderem fĂŒr folgende Anwendungen verwendet werden:

  • ...als Vollautomat zum Auswaschen von Konzentrat (auch am Campingplatz)
  • ...als Feinauswaschrinne mit Pumpe fĂŒr Zuhause
  • ...als Mini-Hopper mit/ohne Elektropumpe und mit/ohne Trichter
  • ...als Rucksackrinne mit frei definierbarem Innenleben
  • ...als Mini-Dredge zum Aussaugen von Spalten und Ritzen
  • ...als Cleanup-Sluice zum finalen Auswaschen von Konzenrat am Bach
  • ...als ultralange Feinauswaschrinne (kann "unendlich" verlĂ€ngert werden)

Hinweis:

Hier gibt es eine Zusammenbauanleitung fĂŒr den Feeder als PDF (ca. 4,3MB groß).

Bei den BĂŒchern sei Ihnen unser Goldwaschbuch wĂ€rmstes empfohlen (und das nicht nur von uns selber, siehe dort!). Es umreißt mit vielen Abbildungen die wichtigsten Techniken des Goldsuchens und stellt einige der wichtigsten Werkzeuge im Vergleich vor. Das Buch kann portokostenfrei geliefert werden!


Anzahl:

  • Artikelnummer: wama_006
  • Gewicht: 0.7kg
  • Hergestellt von: Goldblitz





Dieser Artikel wurde am Freitag, 22. Juli 2016 im Shop aufgenommen.

Aus SicherheitsgrĂŒnden werden bei jeder Bestellung die IP-Adressen gespeichert.
Ihre IP Adresse lautet: 54.81.195.240
Copyright © 2017 Zen Cart. Powered by Zen Cart
Parse Time: 0.197 - Number of Queries: 258 - Query Time: 0.0391134725494